E-Mailinfo@hkram.com

Kontaktiere uns+8613456189895

Suche

Das Funktionsprinzip des Infrarot-Induktionsschalters

Jun 24, 2020

Das Funktionsprinzip des Infrarot-Induktionsschalters

Der Infrarotlichtschalter ist die Abkürzung für photoelektrischen Näherungsschalter. Es verwendet die Blockierung oder Reflexion des erfassten Objekts auf den Lichtstrahl, und die Synchronisationsschaltung steuert die Schaltung, um das Vorhandensein oder Fehlen des Objekts zu erfassen. Objekte sind nicht auf Metall beschränkt, alle Objekte, die Licht reflektieren können, können erkannt werden. Der Hand-Sweep-Schalter wandelt den Eingangsstrom in ein optisches Signal am Sender um und sendet es aus. Der Empfänger erkennt dann das Zielobjekt entsprechend der Stärke des empfangenen Lichts oder der Anwesenheit oder Abwesenheit des Zielobjekts. Wenn sich Hände oder andere Hindernisse in einem Abstand von ca. 5 cm vom Sensor befinden. Beim Blockieren wird das vom Sendeende zum Empfangsende ausgesendete Infrarotlichtsignal reflektiert, und das Empfangsende empfängt dieses Signal. Nachdem die Rückkopplungsschaltung berechnet hat, wird die Lampe intelligent zum Ein- und Ausschalten gesteuert, so dass die Lampe von EIN nach AUS arbeitet.


BHOEF0J7I%L16MS$02~W%FK